Union Türkischer Gemeinden Rheinland-Pfalz / Baden-Württemberg e.V.

Gemeinnütziges gesellschaftliches Solidaritätsplattform sowie Dialogplattform

UTG-RLP-BW e.V.

Anlässlich des Terroranschlags in Hanau auf unschuldige Menschen bekunden wir unser Beleid und wünschen den Hinterbliebenen und Angehörigen der Opfer viel Kraft, Geduld und Stärke in dieser schwierigen Zeit. Wir dürfen jedoch nicht vernachlässigen, dass der rechte Terror allgegenwärtig ist und jederzeit wieder zuschlagen kann. Wir fordern daher, die zuständigen Verantwortlichen in der Politik zu handeln, bevor eine neue Tragödie ihren Lauf nimmt. Bevor wieder unschuldige Menschen getötet und unzählige Traumas hinterlassen werden, müssen konstruktive Lösungsansätze entwickelt werden, um den rechten Terror vorzubeugen. In diesem Sinne wünschen wir uns eine Politik, die die Muslime in Deutschland schützt und hinter ihrer Bürger steht.

Wenn der Rechtsstaat auf dem rechten Auge blind bleibt, wird dieser von Nazis überrollt.!!! Hetzer der AfD sind Nährboden dieses Terrors.!!! Es ist schon 5 vor 12.

UTG-RLP-BW e.V.

UTG Deutschland

Mit großer Bestürzung, Trauer und Sorge haben wir den Terrorakt von Hanau vernommen.

Der Kampf gegen den rechten Terror ist nicht nur die Aufgabe der Sicherheitsbehörden und der Politik sondern als Gesellschaft unser aller Aufgabe. Daher fordern wir alle demokratischen Kräfte auf, klar und eindeutig Stellung zu beziehen und den rechten Terror nicht nur zu verurteilen, sondern mit allen rechtsstaatlichen Mitteln zu bekämpfen.

UTG Deutschland

https://www.facebook.com/1573475649353850/posts/3088574251177308/?app=fbl

Wir die Union Türkischer Gemeinden RLP / BW e.V. sind mit vielen Vereinen und Institutionen aus der Region vernetzt. Unsere Vereinsmitglieder bestehen aus vielen verschiedenen Organisationen, die seit Jahren in der Region und überregional allgemeine, politische und gesellschaftliche Lobbytätigkeiten ausführen. Wir stehen in der Verpflichtung, die Interessen der Bürgerinnen und Bürger, soweit es uns möglich ist, in allen Belangen zu vertreten und Partizipation der Migranten, ganz besonders der türkischen Migranten, in allen gesellschaftlichen Bereichen zu fördern.  

Union Türkischer Gemeinden RLP / BW e.V.

  • Arbeitskreisnetzwerk aus aktiven ehrenamtlichen Bürgervertretern
  • Lobby-Plattform
  • Gesellschaftliches Solidaritäts- und Dialogplattform
  • Interessenvertretung
  • Kulturelles gesellschaftliches Werteforum
  • Bildung und Fortbildungsplattform
  • Migration und Beratung
  • Gleichstellung aller Bürgerinnen und Bürger
  • Die UTG ist gegen Rassismus und fördert Akzeptanz  
  • Die UTG steht für Respekt, Empathie, Integration, Gleichberechtigung miteinander, Solidarität untereinander, Vielfältigkeit untereinander und Bestimmung von einander.  

Seit der Gründung

Aktuelles

Ebrukunst

Unsere EBRU-KURSE haben begonnen! Bei Interesse bitte rechtzeitig Anmelden.

Ebru Kunst – Das Türkische Papier
Die Ebrukunst, auch bekannt als türkisches Papier oder Marmorpapier, ist die Methode des Malens auf Wasser.

Als Ebru wird die Kunst des Marmorierens bzw. des Malens auf dem Wasser bezeichnet. Sie gilt als eine der prägenden Künste im goldenen Zeitalter des osmanischen Reichs. Dabei werden in einer dafür vorgesehenen Wanne (“tekne”) verschiedene Farbmischungen auf Leimwasser (“kitre”) aufgetragen und mit Spezialpinseln, die aus Rosenholz und Pferdehaar bestehen, in Ornamente, Kalligraphien, Blüten oder Muster verzogen.

Auf das gemalte Bild wird ein Papierbogen aufgedrückt, bis die Farbe angenommen wird. Das fertige Bild wird abschließend getrocknet und geglättet. Zu welchem Zeitpunkt die Ebru Kunst zustande kam ist heute weitestgehend unbekannt. Das früheste von Historikern als authentisch eingestufte Exemplar wird auf das Jahr 1519 datiert. Es wird allerdings vermutet, dass sich in diesem Stadium die Entwicklung der türkischen Ebru bereits an ihrem Höhepunkt befand, so dass eine Rückdatierung auf das 8. bzw. 9. Jahrhundert angenommen werden kann.

Hier geht es zur Petition Herkunftssprachenunterricht als versetzungsrelevantes Fach

Herkunftssprachenunterricht muss endlich als Hauptfach, sowie Deutsch und Englisch, anerkannt werden, damit ein besserer Notendurchschnitt erzielt werden kann. Somit kann auch ein besserer Werdegang (Gymnasium oder Studium) für das zukünftige Leben des Kindes erreicht werden. Damit verbunden werden die Migranten auf langer Sicht nicht mehr die unterste Arbeitsgesellschaft sein und würden sich in Führungspositionen widerspiegeln. Das wäre eine Bereicherung für die Gesellschaft in Deutschland.

Doppelte Staatsbürgerschaft (auch für die türkische Bürger): Ermessungsausübung bei der Einbürgerung besonderer Personengruppen

Ältere Personen mit langem Inhaltsaufenthalt

Die Einbürgerung älterer Ausländer, die - oft als Teil der sogenannten Ersten Einwanderergeneration - bereits seit Jahrzehnten in Deutschland leben, hier langjährig erwerbstätig waren und zu faktischen Inländern geworden sind, wird ein herausragendes öffentlichces Interesse eingeräumt. Aufgrund der Lebensleistung und des Alters dieser Einbürgerungsbewerber würde die Versagung der Einbürgerung nur aus Gründen der Vermeidung von Mehrstaatigkeit eine besondere Härte darstellen. In diesen Fällen ist daher die Dürchführung eines Entlassungs- oder Verzichtsverfahrens zur Aufgabe der ausländischen Staatsangehörigkeit nicht mehr zumutbar.

Für weitere Informationen und Einzelheiten hier downloaden

Leitfaden - Diskriminierung an Schulen erkennen und Vermeiden

Dieser Leitfaden beantwortet folgende Fragen:

  • Wo findet Diskriminierung in Schulen statt?
  • Welche Auswirkungen haben Diskriminierungserfahrungen auf Betroffene?
  • Welchen rechtlichen Diskriminierungsschutz gibt es im Bereich Schule?
  • Wie kann eine Schule Antidiskriminierung verankern?
  • Wir möchten Sie mit diesem Leitfaden motivieren, sich aktiv für Chancengerechtigkeit und gegen Diskriminierung an Schulen einzusetzen

Nach einem Abkommen zwischen dem türkischen Gesundheits- und Bildungsministerium und dem deutschen Gesundheitsministerium sollen bis zu 50.000 türkische Arbeitskräfte nach Deutschland kommen.

Ein Höchstalter von 36 Jahren, ein sogenannter „Lise“-Abschluss (vergleichbar mit dem deutschen Abitur) und Grundkenntnisse der deutschen Sprache, seien die Voraussetzungen für eine Teilnahme an der Ausbildung.

Die Ausbildung in Deutschland werde drei Jahre dauern und mit einem Lohn zwischen 800 und 950 Euro vergütet werden. Unterkunft und Verpflegung seien für die Auszubildenden während der Dauer der Ausbildung kostenfrei und würden gestellt.

Nach erfolgreichem Abschluss der Schulung, würden die türkischen Teilnehmer eine Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis erhalten und in Deutschland als Krankenpfleger arbeiten dürfen, berichten türkische Medien weiter.

Nähere Informationen gibt es unter: https://nex24.news/2018/10/anwerbeabkommen-50-000-tuerken-sollen-nach-deutschland-kommen/

TRT Köln Temsilciliğı ekibine, özellikle Ahmet bey'e ve Yusuf bey’e  çok teșekkür ederiz ve başarılı çalışmalarının devamını diliyoruz

https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=2185086838189402&id=1107525202612243

 

Dienstleistungen der Union Türkischer Gemeinden RLP / BW e.V.

Bei Interesse zu unserer Whatsgruppe mitaufgenommen zu werden, schreiben Sie uns bitte hier an.